Bayerns 3-Sternekoch

Eine Kategorie für sich – das ist die vielfach ausgezeichnete Küche von Christian Jürgens in seinem 3-Sterne Restaurant Überfahrt am Tegernsee.

Beste Produkte setzt er mit Ironie und Intelligenz in Szene, dem Saibling aus dem Tegernsee lässt er ebenso aromatische Vollendung angedeihen wie dem bretonischen Steinbutt. Sein eigenständiger und kreativer Stil, fest im Voralpenland verwurzelt, sichert dem Tegernsee einen Platz auf der kulinarischen Weltkarte.

Aufgewachsen ist der 1968 in Unna geborene Christian Jürgens in Westfalen. Doch Bayern ist seine Wahlheimat. Für seine kulinarischen Kompositionen findet Jürgens Inspiration in der Natur des Tegernseer Tals, die er in seinen Gerichten neu erfindet. Er inszeniert die Region auf dem Teller. Nach Stationen im Restaurant Tantris in München, in der Residenz Heinz Winkler in Aschau im Chiemgau und bei Jörg Müller auf Sylt holt sich Jürgens den finalen Schliff im Restaurant Aubergine bei Eckart Witzigmann.

Im Jahr 1998 erhält er als Küchenchef des Restaurants Am Marstall in München den ersten Michelin-Stern. Als Chef de Cuisine übernimmt Christian Jürgens 2001 das Restaurant Kastell im Hotel Burg Wernberg und erkocht dort den zweiten Michelin-Stern.

Im Jahr 2008 wechselt Christian Jürgens in das Althoff Seehotel Überfahrt. Schon nach kurzer Zeit erkocht sich Christian Jürgens im Restaurant Überfahrt weitere herausragende Bewertungen. 2008 wählte ihn „Der Feinschmecker“ und 2013 der Gault Millau zum „Koch des Jahres“, bevor er im November 2013 mit dem dritten Michelin-Stern ausgezeichnet wurde.